Page 28

hobbyArt 01-2017

Trends und Know-how h+h cologne | Vom 31. März bis 2. April öffnet die internationale Fachmesse für Handarbeit & Hobby wieder ihre Pforten. Drei Tage dreht sich dann alles um die DIY-Themen Nähen, Stricken, Häkeln, Sticken und Basteln. Attraktiver Zusatznutzen ist das Begleitprogramm. Schon jetzt sind über 370 Anbieter aus rund 40 Nationen dabei und präsentieren dem Fachhandel aus aller Welt neueste Produkte, Kollektionen, Dienstleistungen und Marketingstrategien fürs Fachgeschäft und den Großhandel. Die Eventfläche „my lovely livingroom“ zählt inzwischen mit zu den Erfolgsgaranten des Rahmenprogramms und ist wieder in die Formate Ausstellung, Werkstatt und Talksofa unterteilt. Unter dem Titel „Urban Jungle – Indoor meets Outdoor“ stehen Ideen für sommerliche Outdoor-Oasen, Dekotrends mit Urlaubsfeeling sowie natürliche Materialien und Florales für In- und Exterieur auf dem Programm. So zeigen im Rahmen der Ausstellung Unternehmen und Designer analog zum Trendthema ihre Unikate. Fachbesucher finden hier die schönsten Anregungen für fließende Grenzen zwischen drinnen und draußen. Aus der Werkstatt Mit welchen Produktneuheiten man als Händler seine Kunden begeistern Köln wird unter Anleitung von Mr. Snaply alias Simon Hönnebeck ein individueller Shopper daraus. Top aktuell ist Tapestry Crochet – zweifarbiges Häkeln: Im Workshop wird eine Vasenhülle kreiert und die Farbe regelmäßig in jeder Runde gewechselt. Bei Produktgestalterin Johanna Rundel lässt sich dann die Anfertigung eines keltischen Knotenkissens üben, rustikaler Eyecatcher fürs Outdoor Sofa. Wer’s filigraner mag, schaut bei Anja Brinkmann (My Maki) vorbei und gestaltet einen Poshy Mini-Stickrahmen zum stylischen Kettenanhänger. Kunst der Produktpräsentation Wie Kundenbindung und -gewinnung im Fachgeschäft funktioniert, können Teilnehmer im Workshop „Geschichten erzählen bei der Shop- Dekoration“ mit der Designerin, Trendscout und -beraterin, Gabriela Kaiser (Trend Agentur) lernen: „Produktpräsentation ist heute mehr als schöne Ware hübsch arrangiert – Kunden wollen begeistert und inspi- Die Eventfläche „my lovely livingroom“ unter dem Titel „Urban Jungle – Indoor meets Outdoor“ ist wieder in die Formate Ausstellung, Werkstatt und Talksofa unterteilt. kann oder welche neuen (oder auch alten) Techniken in der kommenden Saison im Trend liegen, erfährt der Besucher in der Werkstatt. Hier werden Kniffe gezeigt, bei denen man auch als Fachfrau und Fachmann noch etwas Neues dazu lernen kann. Die Kreativkurse unter fachkundiger Anleitung von renommierten Experten aus der Szene finden direkt auf der Sonderschaufläche statt und sind in diesem Jahr erstmals im Koelnmesse Ticketshop (www.hh-cologne. de) buchbar. Passend zum Thema „Urban Jungle“ steht beispielsweise eine Einführung ins Handweben und die Technik Makramee im Fokus. Letztere erlebt aktuell eine Renaissance. Hierzu gibt’s zwei Workshops mit Objekten für die Homedeko. Außerdem haben trendige Materialien ihre Bühne. Dazu gehört Häkeln mit Papiergarn: Eine toller Blumenkorb mit stabiler Struktur – für Küchenkräuter genau richtig. Oder: Nähen mit Wachstuch und Klettband – eine coole, vielseitig einsetzbare Lunchbag ist das Ergebnis. Snap Pap, Papier in Lederoptik, 100 % vegan, hat die DIY-Welt im Sauseschritt erobert. In 36 | 1-2017


hobbyArt 01-2017
To see the actual publication please follow the link above